2015-juni-vom-burgsteinfelsen-richtung-dollnstein-1.jpg

Geoweg Urdonautal

Wanderroute

Das Urdonautal - ein Geothriller

Altmühl und Burgsteinfelsen bei Dollnstein

Tropische Fossilien, hoch aufragende Felspartien, steile Hänge, gigantische Felswände, ein Galgenberg, eine kleine Quelle und weitere Beobachtungen setzen sich wie in einem Puzzle zu Bildern der Entstehung unserer Landschaft zusammen.

Der Geoweg Urdonautal bietet auf einer etwa 21 km langen Wanderung die Möglichkeit, dieses Puzzle kennen zu lernen. Sie beginnt in Dollnstein und führt teilweise auf der Hochfläche, teilweise aber auch im Tal bis nach Aicha bei Wellheim. Zurück zum Ausgangspunkt geht es auf direktem Weg über die Hochfläche auf einer alten Römerstraße.

  • Länge:

    20 km

  • Aufstieg:

    Abstieg:

  • OVL

    GPX

Weitere interessante Informationen

An interessanten Geländepunkten befinden sich kleine Nummerntafeln mit einer Kurzinfo. Weitere Erläuterungen kann man der Broschüre "Geoweg Urdonautal" bzw. aus der Karte entnehmen. Die Strecke geht teilweise durch steiles Gelände, deshalb ist unbedingt auf geeignetes festes Schuhwerk zu achten. Die Route verläuft größtenteils auf dem Schlaufenweg Nr. 11 des Altmühltal-Panoramaweges. Sie können also den Markierungszeichen dieses Wanderweges folgen. An den Stellen, an denen die Route vom Schlaufenweg abweicht, bieten kleine Richtungspfeile mit dem Urdonautalweg-Logo Orientierung.

Auf der Wacholderheide bei Dollnstein

Kurz-Info

Charakter
  • Erlebnisweg
  • schwierig, hohe konditionelle Anforderungen
Loading...