rathaus-dollnstein.jpg

Lieber Besucher unserer HomePage,

als Bürgermeister der Marktgemeinde Dollnstein freut es mich, dass Sie durch Ihren Besuch unseres Internetauftritts Interesse an unserer Gemeinde zeigen und heiße Sie auf dieser digitalen Ebene zunächst „Herzlich willkommen“.

rosskopf.jpg

Lassen Sie mich Ihnen die Marktgemeinde Dollnstein kurz näher bringen.

Die Gemeinde setzt sich zusammen aus den Orten Dollnstein, Obereichstätt, Breitenfurt, Eberswang und Ried.

Die Einwohnerzahl beträgt aktuell 2.850 Einwohner und ist  gut strukturiert.

Die Betreuung unserer Kinder, beginnend bei den „Kleinsten“, erfolgt aktuell durch eine Kindertagespflege, des Weiteren sind zwei Kindergärten vorgehalten, ein Kindergarten in Obereichstätt in der Trägerschaft der Marktgemeinde sowie ein weiterer Kindergarten in Dollnstein in der Trägerschaft der Kirchenstiftung Dollnstein.

Unsere Schule kann man als „Kleines Juwel“ bezeichnen und feierte heuer ihr dreißigjähriges Schuljubiläum, und es werden dort die Klassen 1 - 4 beschult.

Die Nahversorgung ist gesichert, zudem verfügen wir über einen Bahnhof an der Bahnstrecke München - Nürnberg.

Neben den verschiedenen Mittelständischen Handwerksbetrieben ist auch ein Industriebetrieb angesiedelt, zahlreiche Arbeitnehmer in unserer Gemeinde sind bei der Audi AG und Zulieferfirmen beschäftigt.

In der Nahversorgung gibt es einen Lebensmittelmarkt, Landarztpraxis, Apotheke, Tierarztpraxis, zahlreiche Gaststätten, sogar eine Tankstelle ist vorgehalten.

Vor allem aber ist unser Markt Dollnstein touristisch geprägt und liegt mitten im schönen Altmühltal, dem Naturpark Altmühltal. Ich lade Sie gerne ein, besuchen Sie unsere Marktgemeinde. Unsere Orte bieten zahlreiche Möglichkeiten, Urlaub zu machen und sich vom Alltagsgeschehen zu erholen. Ein kleines, aber feines Freibad ist zudem im Ort Breitenfurt vorgehalten.

 

Informationen hierzu erhalten sie in unserem Altmühlzentrum Burg Dollnstein, das zugleich Kontaktadresse für Tourist-Information ist.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen unsere Marktgemeinde so etwas näher bringen und verbleibe.

Mit freundlichen Grüßen

 

Wolfgang Roßkopf

1.Bürgermeister

Loading...